Projekt: Perspektivenbuch Ruhrgebiet

Projekt: Perspektivenbuch Ruhrgebiet
Ansprechpartner: Thomas Bente

Das "Perspektivbuch Ruhrgebiet" soll sich mit der Identität und dem Image der Region Ruhrgebiet beschäftigen.

Die Identität ist zunächst geprägt vom Kern des Beginns der Industriealisierung in Deutschland. Das Ruhrgebiet mit seinem reichhaltigem Vorkommen an Kohle hat zunächst die Bahn (Eröffnung der Köln-Mindener Eisenbahnlinie 1847) angezogen.

Die ersten Zechen mit der kräftezehrenden Suche nach dem schwarzen Gold, die Form des Wohnens in Zechensiedlungen und später das Anwerben von Arbeitern aus dem heutigen Polen waren zunächst identitätststiftend.

Zwie Weltkriege haben die Städte und ihre Menschen nachhaltig geprägt. Die Besatzungszeiten und die Kohlekrise Ende der fünziger Jahre brachten immer wieder neue Herausforderungen mit sich.

In den siebziger Jahren wurde seitens des Landes mit der Gebietsreform und der Eigemeindung von selbstständigen Städten meines Erachtens nach Bürger zu schnell Bürger einer Stadt, mit der sie sich nicht identifieren konnten. Sie wurden nicht mitgenommen und ihre Stärken, ihre Eigenständigkeit im Denken und Handeln sind bis heute oft nicht gefragt.

Die "Metropole Ruhr" ist noch ein Luftschloss, welches über kein Inventar verfügt. Zu sehr prägt das Kirchturmdenken das Handeln der politisch Verantwortlichen. Es bedarf eines eng verzahnten Handelns unter aktiver Beteiligung der Bürger für eine lebenswertere Stadt.

Der Bürger, der 1975 einen Teil seiner Identität ungefragt in einer größeren Stadt verschwimmen sah ist genauso gefragt wie der Jugendliche, der wie selbstverständlich von Unna nach Oberhausen in die Dico fährt und sich dabei gefühlt doch nur im Ruhrgebiet bewegt.

Manchmal denke ich, der "Ruhri" ist eine gelungene Mischung aus Rheinländer und Westfale: Herzlich und  humorvoll, aber auch ruhig und hart im Kern.

Lasst uns streiten für die schönste Region in Deutschland, "wo gibt" !

Ich will dies u.a. mit meinem Buchprojekt tun !

Glück auf !

 

Hallo, wo findet man(n) mehr

Hallo, wo findet man(n) mehr zum Perspektivbuch Ruhrgebiet??! Als gebürtiger Ruhri (Bochumer) und Literat (u.a.) wäre ich interessiert, mitzuwirken! Ich freue mich auf eine Kontaktaufnahme. Helmut Peters

Mein Motto: Einfache Rechenformel: ErMUTigung multipliziert Mut