Projekt: Mobile Gärten

Projekt: Mobile Gärten
Leitung: Dieter Strauß

Das Konzept
Der Ansatz ist, die traditionellen Qualitäten der 8000 Einwohner-Gemeinde Schöppingen im westlichen Münsterland zu stärken, nämlich Naturnähe, ländliche Prägung und funktionierendes Gemeinwesen als zukunftsweisend herauszustellen. Die Schwerpunkte Lebensqualität, Gesundheit und Umweltbewusstsein sollen in den Vordergrund gerückt und in ihren aktuellen Aspekten gestärkt werden.

                                                                                         Bildquelle: Dieter Strauss

Mobile Gärten
Am Montag den 17.05.10 haben wir die Einkaufwagen für die "mobilen Gärten" bepflanzt. Mehr "Gärtner/innen" als erwartet haben sich beteiligt. So konnten 18 Wagen bepflanzt werden. 16 davon wurden bis zum Sebtember in Vorgärten der "Gärtner/innen" gepflegt. Ein mobiler Garten ging nach Horstmar und einer nach Steinfurt. Ich habe immer mal geschaut, ob alles gedeiht.
 
Ein gut gepflegter kleiner Garten
Einen besonders liebevoll gepflegten Garten hatte die jüngste Teilnehmerin Leonie Kersten aus Schöppingen erstellt. Leonie hat überschüssige Pflanzen nicht weggeworfen, sondern in ihr erstes Gemüsebeet umgeflanzt. Ihren Garten schützte sie vor der prallen Sonne mit den Spielzeugschirmen ihrer kleinen Schwester. Mit ihrer Mutter zusammen suchte sie nach Rezepten für ein Stilmusgericht.
 
Zusammen mit meiner Frau Marion habe ich einen schönen mobilen Garten bepflanzt. Der Garten stand bis zum 25.06.10 an der Grundschule, wo er von den Kindern gepflegt wurde. Im Anschluß wurde er nach Eggerode gefahren und dort betreut. Vom 16.07 bis 30.07.10 stand er wieder in Schöppingen. In den Zwischenstationen Osterwick und Steinfurt wurde der mobile Garten von Bewohner/innen eines Altenheims und Kindern einer Förderschule "beackert". Schön, dass wir auch die Nachbargemeinden einbeziehen konnten.

Mobiler Garten on Tour
Aufgrund der sehr vielen positiven Rückmeldungen werden wir die Aktionen "mobile Gärten" weiterführen.
Die Fortführung des Projektes realisieren wir mit der Bildungsbewegung KIT-Initiative, die auch Träger unserer KochKommunikationsMaschine ist. Mit Hilfe der KIT-Initiative suchen wir interssierte Gruppen, die Anfang 2011 in der Region Essen je einen mobilen Garten gestalten und beflanzen möchten.
Der mobile Garten soll dann für jeweils ca. 3 Wochen in eine Nachbargemeinde auf dem Weg in Richtung Schöppingen transportiert werden. So wollen wir nachhaltige Kontakte knüpfen. Im September 2011 treffen sich dann alle mobilen Gärten und deren Gärtner/innen in Schöppingen zu einem schönes Fest. Wir werden zusammen ernten, kochen, feiern und kommunizieren.  
Bericht 2011 von KIT-Partner Bernd Risch