Ziele der KIT-Initiative

Ziele beschreiben messbare Zwischenstationen
Kurzfristige und mittelfristige Ziele

Die KIT-Initiative, Veranstalter in der Europäischen Kulturhauptstadt 2010, legt für die Dekade 2020 das Leitprojekt aus der Kulturhauptstadt zu Grunde:

"Erfindungen und Innovationen als Impulsgeber
für das Ruhrgebiet, Deutschland und Europa"

Auch die nichttechnischen Impulse der Kulturhauptstadt 2010 (Bericht)werden berücksichtigt.

Kurzfristig arbeitet die KIT-Initiative

  • an der Weiterentwicklung des (KIT) Schöppinger Modells, Talenteschmiede
  • an der Planung und Durchführung des ersten europäischen Innovations- und Erfinderinnen Kongresses 2011
  • am Konzept der Talente-Schule RuhrStadt und deren Start
  • am Ausbau des Projektes KochKommunikationsMaschine 
  • am Projekt "mobile Gärten"
  • an Kooperationen mit anderen Organisationen zum Thema "externe Lernorte"
  • am Haus für Innovationen in Mülheim an der Ruhr

 

Mittelfristig baut die KIT-Initiative

  • weitere KIT-Clubs als Trainingsstätten auf  
  • entwickelt thematische Abteilungen wie "Lernen durch Spielen", Erfinderwesen usw.
  • das Projekt "jedem Kind sein Handwerk Kleinzertifikat" auf