"Firmamus" - Das Ermutigungsprojekt

"Firmamus" - Das Ermutigungsprojekt
Institut zur Förderung von Jugendlichen
Ansprechpartner: Heidemarie Mund

Unsere Kinder und Jugendlichen sind es wert, dass wir uns in sie investieren, sie fördern und fordern in ihren Stärken. SIE haben die Talente, die WIR für die Zukunft unseres Landes benötigen. Diese sollen sie frei entfalten können, sich zu starken Persönlichkeiten in unserer Gesellschaft entwickeln, die sich wiederum in andere investieren. Das ist für mich Firmamus und das ist KIT.

Wir sind ein Institut in Gründung, das Jugendliche in Veränderungsprozessen zwischen Schule und Studium/ Praxis begleitet. Wir bieten den jungen Menschen, die sich ein Jahr Zeit zur Orientierung nehmen die Möglichkeit, ihren persönlichen und beruflichen Weg entsprechend ihrer Begabungen und Fähigkeiten zu finden. Firmamus ist lateinisch und bedeutet in etwa: "Wir ermutigen, wir gründen, wir bauen auf." Das drückt genau unsere Zielrichtung aus. 

Firmamus beinhaltet zwei Praktika, ein nationales und ein internationales.
Das Institut ist keine Schule, sondern eine sich entwickelnde, Gemeinschaft von jungen Persönlichkeiten und den Menschen, die in ihnen Entrepreneurship individuell fördert.
Firmamus als Institut wird im Frühjahr 2012 eröffnet.

 

Bis zur offiziellen Gründung bieten wir Einzelcoachings und Gruppenseminare

für Jugendliche, junge Erwachsene, Eltern und Lehrer, auch für Schulen und Firmen (!):

- Motivationstraining und Motivationsfachvorträge

- Bewerbungstraining

- Kommunikationstraining

- Finanzseminare

- Bio-Ernährungsseminare

- Eltern-Erlebnistage

- Lehrerermutigungsseminare

Unsere Programme unterstützen beim Vorbereiten und Umsetzen von sachkundigen und eigenverantwortlichen Entscheidungen zur Berufs- und Studienwahl.

Ein breites Spektrum von renommierten Kooperationspartnern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft baut sich auf.

Qualität, gegenseitiger Respekt und Wertschätzung sind die Grundlage unseres Handelns.

 

Die weitere Vision besteht letztendlich darin, eine universitäre Bildungseinrichtung zu gründen und aufzubauen, mit den Schwerpunkten: Lehrerbildung, Pädagogik und Konservatorium.

Ich freue mich, dass die KIT-Initiative unser Projekt unterstützt.