KIT-Club Familie Schiffer

Person_Schiffer_Michaela_140x186.jpg
KIT-Club Familie Schiffer
Leitung: Michaela Schiffer

 

So bekam die 11-jährige Lisa Joy Schiffer den Schneider Wibbel. 
Eine Geschichte, lebensbegleitenden gemeinsamen Lernens von Jung und Alt.

Die Begegnung von Michaela Schiffer und Tochter Lisa Joy zur Zeit der regelmäßigen Sprechstunde (jeden Dienstag von 19.00 - 23.00 Uhr) im KIT-Club Unperfekthaus in Essen war für alle Beteiligten ein wunderbares Schlüsselerlebnis. 

Michaele Schiffer war zunächst einmal vom Angebot der KIT-Initiative begeistert, ihre Existenzgründung (Design und Produktion von Textilhüten) zu unterstützen.

Auf die Frage an Tochter Lisa Joy, "Was kannst du denn besonders gut" berichtete Lisa mit großer Freude von dem kleinen Textilball, den Sie unter Anleitung ihrer Mutter ganz alleine hergestellt hat. Lachend berichtete Lisa von dem ersten Textilball, der wie ein Ei ausgesehen hat. Stolz sagt Lisa "ich habe den Ball in 10 Minuten ganz alleine gemacht".

So kam es, dass der Schneider Wibbel (Kind kann mit Textilien umgehen) eine kreative Umsetzung durch Mutter Schiffer erfuhr und Lisa Joy den ersten Schneider Wibbel für ihren Textilball von der KIT-Initiative verliehen bekommen hat. Lisa Joy ist mächtig stolz. Sie hat nun neben dem Seepferdchen im Sport auch den Schneider Wibbel aus Handwerk und Technik.

 

Foto: Schneider Wibbel,   Illustration: KIT-Partner Matthias Scheidig

Als zukünftige KIT Trainerin für den Schneider Wibbel bekommt Mutter Michaela Schiffer über die Internetseite der KIT-Initiative ergänzende Werbung für Ihre Existenzgründung.

Und wieder hat die KIT-Initiative einen ihrer Kleintrainigsorte KIT-Club Familie Schiffer realisiert. Trainingsort ist die Wohnung von Familie Schiffer, Trainerin ist Mutter Schiffer und die Zielgruppe ist die Tochter Lisa Joy und demnächst Nachbarschaftskinder. KIT kann jede Familie machen, KIT geht vor Ort auch ohne Finanzmittel.

Der erste Familientrainingsort wurde 2002 durch den KIT-Club Familie Torkel in Mülheim an der Ruhr realisiert.