Und es wird ein rauschendes Fest - 13.08. Schloss Iburg!

Was könnte ein Symposium mit über 100 *Frauen mit Ideen* aus allen Teilen der Republik, 30 Jugendlichen als Erfinder einer KochKommunikationsMaschine, ein besonderes Motorrad auf dem neulich noch Jean Pütz saß, der Europäische Erfinderverband *AEI*, Karen Markwardt von *Karen in Action* sowie die *1. Königin in Preussen*, Sophie Charlotte und einen innovativen Baum der Wünsche wohl  miteinander verbinden, wenn nicht ein ganz besonderer Ort?

Ein Ort, an dem bereits vor hunderten von Jahren der Innovationsgeist eines kleinen Mädchens geweckt und gefördert wurde, dass viele Sprachen fließend sprach und das u.a. eine besondere Freundin des Gelehrten von Leibniz wurde.  Es ist die Geburtsstätte der Sophie Charlotte, der späteren 1. Königin in Preussen:  Schloss Iburg in Bad Iburg.

Historie begegnet Zukunft!
Ein wundersamer historischer Ort, der sich nun bald wieder mit neuem Innovationsgeist füllen soll. Am 13. August 2011 wird es wie ein Impulsfeuerwerk  Geistesblitze, Ideen, Visionen, Träume, Pläne und Projekte regnen.  Die vielen Gäste und Besucher sollen staunen und sich erfreuen. Sie sollen mitmachen, nachmachen, selbstmachen oder einfach nur mal schauen  – auf dem *Markt der Möglichkeiten*  (Stände)ist fast alles möglich.Selbst der *Mozart der Zahlen*, Dr. Dr. Gert Mittring wird kommen...Und wer nicht so viel denken will der kann auch einfach nur Spaß haben! Leckeres Essen auf der Schlossmeile, Spaß für Kleine und Große -  Alle sind willkommen!

Aber wir haben natürlich noch nicht alles erzählt, denn wir möchten Sie neugierig machen und freuen uns auf Ihre Fragen und auf Ihr Kommen, damit möglichst viele Menschen aus der Umgebung und von anderswo mit uns diesen Tag erleben und ihn vielleicht sogar zu einem historischen Ereignis machen. Zu einem Tag,  von dem viele Jahre später einmal unsere Kinder, wenn sie dann Astronaut, Physiker, Kunstschreiner oder Mechatroniker geworden sind wiederum ihren Kindern erzählen werden…

Wir freuen uns auf diesen Tag.  Anmeldung

mit herzlichen Grüßen

Ihre KIT-Redaktion