Kurzportrait Tine Johanna Kibbeling

Person_Kibbeling_Tina219_140x186.jpg
Kurzportrait Tine Johanna Kibbeling
erstellt durch Dr. Birgit Ebbert

KIT Partner Tine Johanna Kibbeling – Gastgeberin mit Herz, Ideen und guter Küche

Wer ins Münsterland fährt, dorthin, wo man mit einem Schritt in die Niederlande gehen kann, und eine Herberge sucht, kommt um Tine Johanna Kibbeling nicht herum. Hier hat sie eine urige Pension eingerichtet, in dessen Gaststätte sich nicht nur Touristen und Zugereiste gern aufhalten, sondern auch die Einwohner Vredens gern klönen.

Das Interieur der Pension zeigt die vielfältigen Interessen von Tine Kibbeling. Schon beim Betreten kommen einem der Labrador Brandy und der Jack Russell Terrier Sunshine entgegen, denn Tiere waren immer die große Leidenschaft der Wirtin. Als Kind hat sie viel Zeit mit Pferden verbracht, schon weil sie eher schüchtern war und mit anderen Kindern nicht immer recht warm wurde. Das hat sich inzwischen geändert, Tine freut sich über jeden Gast und heißt ihn so herzlich willkommen als gehöre er zur Familien.

Die zweite Leidenschaft konnte Tine als Kind und junge Mutter von drei Kindern nicht ausleben, ihre Liebe zur Technik. „Ich komme aus einer Dipl.-Ing.-Familie“, erzählt sie. Dass dort am Esstisch viel über Technik und Autos gesprochen, ist kein Wunder. Aber auch die Entwicklung des Bergbaus war ein Thema, eines, das Tine Kibbeling brennend interessiert hat. Doch als Mädchen war ihr der Zugang verwehrt, da waren sich Vater und Großvater einig. So hat sie sich denn neben den Pferden dem Sport gewidmet. Wo immer Ausdauer und Durchhaltevermögen gefragt waren, war Tine Kibbeling dabei, ob es der Bergsport oder das Klettern am Seil in den Felsen war. Sicher hat sie da die Ausdauer gelernt, die ihr Leben bestimmt hat. Oft musste sie wegen der Familie zurückstecken, doch nie hat sie sich selbst und ihre Visionen vergessen. Sie wusste, irgendwann wird ihre Zeit kommen.

Heute ist es nun soweit. Tine Kibbeling ist selbstständig, sie hat das Bed and Breakfast in Vreden und dazu eine Konzession, um Speisen und Getränke anzubieten, sodass so mancher gemütliche Abend in ihrem Haus stattfinden kann. Da gibt es dann außer dem herrlichen Essen, das Tine Kibbeling mit Ideen aus der Schweizer, niederländischen und amerikanischen Küche zubereitet, durchaus auch mal Musik zum Mitwippen.

Tine Kibbeling weiß, wie wichtig Ausdauer und Durchhalten sind, deswegen empfiehlt sie jungen Menschen, haltet durch, wenn ihr euch etwas vornimmt. Sie hat jedoch auch erfahren, dass Geld zwar nicht alles, aber doch wichtig ist. Deswegen rät sie zu Sparsamkeit in jungen Jahren: „Das Geld, das du zum Trinken brauchst, ist weg. Nutze es, um an dir zu arbeiten und im Leben weiterzukommen. Nutze es, um andere Menschen und Kulturen kennen zu lernen.“ Ein Ratschlag, den durchaus auch manche Erwachsene beherzigen dürften, oder?

Dr. Birgit Ebbert