Was ist Corporate Citizenship?

Corporate Citizenship (engl., sprich: Korporet Sitisenschip) steht für soziales Engagement von Unternehmen. Diese Übersetzung greift jedoch viel zu kurz, sie ist ungenau und sie erzeugt schnell Vorurteile in Richtung des scheinheiligen Unternehmervorteils.

Menschengruppe

Wir gehen einer neuen Zeit entgegen - eigentlich sind wir schon mitten drin. Erfolgreiche fortschrittliche Unternehmen orientieren sich nicht mehr ausschließlich an ihrem Profit, sondern vielmehr an den Kräften, die den Profit erzeugen. Das sind nicht (wie oft angenommen) die Kunden, sondern es sind die Mitarbeiter. Genauer gesagt, lassen sich zukünftig keine Grenzen mehr ziehen, zwischen Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und Initiatoren einer Unternehmung - alle werden zu Mitarbeitern einer Unternehmung. Denn wer genau hinsieht, der wird begreifen, dass alle zu einer Unternehmung gehören und dass alle im selben Boot des Lebens sitzen.

Die neuen Herausforderungen bestehen nun darin, Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten und Initiatoren als partnerschaftliche Unternehmung zu betrachten - eine riesige geistige Herausforderung für sehr viele heute bestehender Unternehmen alten Denkens.

Das Leben bringt allerlei Notwendigkeiten mit sich: Tod und Geburt, Alter und Jugend, Trauer und Freude, Leistungstiefs und -hochs, sozialer Ab- und Aufstieg, Misserfolg und Erfolg, verkrampftes Festhalten und entspanntes Loslassen.
    Es gilt diese Notwendigkeiten des Lebens auch in das Leben einer Unternehmung zu integrieren - und erst dadurch die Unternehmung zum Bestandteil des Lebens aller Beteiligten zu machen. Hierzu zählen vor allem Investitionen in den Nachwuchs. Das heißt auch Investitionen in die Familien einer Unternehmung - bestehend aus Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und Initiatoren.

Investition bedeutet nicht nur Geld in die Hand zu nehmen, sondern vielmehr die generationsübergreifenden Erfahrungen aller, zum Wohle aller, einzusetzen
    Finanzieller Profit, als unbestrittene notwendige Teilkomponente der Gesamt-Investitionskraft für die Unternehmung, entsteht aus dieser neuen Denkweise quasi von allein - er ist nachgeordnet und wird selbst motiviert (wie zahllose Beispiele in der Praxis zeigen). Diese neue Denkweise geht deshalb untrennbar einher mit lebenslangem Lernen.

Der neue Blick muss auf menschliche Werte fallen. Und dieser Blick muss partnerschaftlich und gesamtgesellschaftlich ausgerichtet sein - eben Corporate Citizenship.

Definition in Wikipedia

 

Hinweis: Wenn Sie über einen Textlink in die FAQ gekommen sind, dann benutzen Sie die Browser-Schaltfläche "Zurück", um wieder zum ursprünglichen Text zu gelangen.